Verstehen über die Sprache der Kreativität


map

ein Kunstprojekt im Rahmen der Sprachförderung NMS I/II und PTS Schwaz

 

Im Rahmen des Sprachförderunterrichts haben wir mit den SchülerInnen eine bilderreiche Reise durch ihren neuen Wohn- und Schulort Schwaz gemacht. Die Grundlage unserer gemeinsamen kreativen Arbeit war eine spezielle Stadtfotografie von Schwaz. Wesentliche Stadtsituationen und örtlich markante Gebäude haben die SchülerInnen, die die Stadt in vorangegangenen Spaziergängen erkundet haben, darauf wieder erkennen können.

Das Image wurde stark vergrößert und in 10 x10 cm Ausschnitte geschnitten. Auf vorbereiteten 10 x10 cm Sperrholzplättchen „kopierten“ die SchülerInnen die Vorlage. Sie mischten sich dabei die Farben aus den Grundfarben Rot, Gelb, Blau selbst. Das Farbenerkennen und Farbmischen steigert das Bewusstsein für Farben im Allgemeinen und im speziellen über die „Kopie“. Alle SchülerInnen haben zusammen am gemeinsamen Bild, und doch individuell an jedem einzelnen Teilbild, gearbeitet.

Die trockenen Einzelteile wurden dann wie ein Puzzle auf eine Trägerplatte aufgeklebt und haben so ein neu interpretiertes Stadtbild zu Schwaz ergeben.
Das Gemeinschaftskunstwerk wird im Schulgebäude aufgehängt und macht die Auseinandersetzung der SchülerInnen mit ihrem neuen Lebensraum für alle sichtbar.

 

 

BMB_LogoOhneZusatz_RGB 




Galerie

image image image image image image image image image image image image image image image